März, 2018

Reisen als Schlüssel zur Teamkreativität – e-sphere Workation in Malaga

Je wohler das Befinden, desto besser die Arbeit. Dies ist einer der Grundpfeiler unserer Philosophie.

Bei e-sphere glauben wir nicht nur an persönliche Freiheit, sondern sind auch bestrebt, allen Mitarbeitern eine optimale Arbeitsumgebung in einer Atmosphäre respektvollen und kollegialen Umgangs zu bieten. Für uns ist nichts selbstverständlich; wir experimentieren mit unserem Entwicklungsprozess, um unsere Teams und uns selbst kontinuierlich zu verbessern.

Im Hinblick auf die Kreativität gibt es einen Aspekt, der für den kognitiven Prozess förderlicher ist als alles andere – das Reisen. Dabei geht es jedoch nicht nur darum, als Tourist die Welt zu erkunden. Die Schlüsselfaktoren sind Vertiefung, kultureller Dialog und Anpassung. «Dies stützt sich auf den Gedanken eines erweiterten Lernniveaus, das unerlässlich ist, um gewisse Dinge ins Rollen zu bringen», erklärt Adam Galinsky, Professor an der Columbia Business School und Verfasser mehrerer Studien über die Zusammenhänge zwischen Kreativität und Reisen.

Nebenbei war die Perspektive, jeden Tag etwas Neues zu erleben, ein erheblicher Motivationsfaktor.

Da zweiwöchige Urlaubsreisen aus praktischer Sicht unzureichend sind, beschlossen wir, ein anderes Modell zu erproben: die Workation. Unsere Entwickler verbrachten einen Monat in Malaga, Spanien – arbeiteten effizient an Kundenprojekten, lernten sich untereinander kennen, setzten ihre Spanischkenntnisse in die Praxis um und tauchten in die reiche und vielfältige Kultur Andalusiens ein. Alle waren wirklich erstaunt, wie einfach und natürlich ein neuer Arbeitsprozess mit einer dynamischen Methodik geschaffen wurde. Nebenbei war die Perspektive, jeden Tag etwas Neues zu erleben, ein erheblicher Motivationsfaktor. Darüber hinaus wurde ein nur recht eingeschränkter Zugriff auf den Expertenrat von Senior-Entwicklern gewährt, was zu mehr Unabhängigkeit und Autonomie führte.

Reisen kann zudem auch neurologische Vorteile bieten. Mary Helen Immordino-Yang, ausserordentliche Professorin für Bildung und Psychologie an der University of Southern California, verweist auf das selbstbewusstseinsstärkende Potenzial kulturübergreifender Erfahrungen. Zahlreiche psychologische Studien haben bewiesen, dass die Fähigkeit des Umgangs mit Menschen verschiedener Hintergründe dazu beiträgt, die persönliche Entwicklung, Selbstsicherheit und mühelose Teamarbeit zu stärken. Dasselbe gilt für Vertrauen und eine menschlichere Einstellung.

Zufriedene und kompetente Menschen sind für e-sphere Projekte eine Erfolgsgarantie. Für uns gibt es keinen besseren Weg, die Projekte unserer Kunden zu betreuen, als die gegenseitige Unterstützung.

Angesichts des durchschlagenden Erfolgs der Workation in Malaga sind wir gespannt auf die vielen weiteren Teamausflüge und Reiseziele in der Zukunft.

Zurück zur Übersicht

Kunden

Eine Auswahl an zufriedenen Kunden, die wir bei ihren Projekten unterstützen:

OPO Oeschger Logo Elektro-Material AG
cookies

Wir nutzen sogenannte «Cookies» auf unserer Webseite, um diese für Sie zu optimieren. Falls Sie in Ihrem Browser die Standard-Einstellungen verwenden, werden diese «Cookies» automatisch auf Ihrem Gerät gespeichert. Sie haben die Möglichkeit, diese Einstellung zu ändern (weiterführende Informationen).

ok