Unser Vorgehen

Wir fokussieren uns auf die Einfachheit und Nutzbarkeit der Lösungen für unsere Auftraggeber. Partnerschaftlich werden dabei Schritt für Schritt zusammen mit den Kunden die Einzelteile zu einem Gesamtbild zusammengefügt.

Weg zur Product Vision

1 User-Ziele und
Bedingungen identifizieren
Icon 1
User-Ziele und Bedingungen identifizieren

Wissen über die User wird mittels Contextual Inquiry und Interviews erarbeitet, die Nutzerdaten werden zudem analysiert. Ziel ist es, das Risiko einer Fehlentwicklung durch falsche Annahmen zu minimieren.

2 Prinzipien
des Produkts
definieren
Icon 2
Prinzipien des Produkts definieren

Basierend auf der Analyse der aktuellen und zukünftigen Benutzer werden Prinzipien für das Produkt-Design und die Entwicklung definiert. Dies dient als Qualitätsrichtlinie für Design und Entwicklung.

3 Prototypen
erstellen
Icon 3
Prototypen erstellen

Anhand von Prototypen unterschiedlicher Tiefe und Breite werden aus den User-Analysen entstandene Produktideen validiert und getestet. Ziel ist es, Annahmen mit Fakten zu ersetzen, um so Fehlentwicklungen vorzubeugen.

4 Implementieren
und testen
Icon 4
Implementieren und testen

Das Produkt wird in enger Absprache mit allen Beteiligten mithilfe der Scrum-Methode iterativ entwickelt. Die Entwicklung wird auf ein Minimal Viable Product (MVP) fokussiert.

5 Kontinuierlich
weiterentwickeln
Icon 5
Kontinuierlich weiterentwickeln

Das Produkt wird aufgrund von wechselnden Anforderungen oder User-Feedbacks ständig weiterentwickelt.

Feedback

Icon 1
Feedback

Echte User-Feedbacks sind der Schlüssel zu einem guten Produkt. Nur der reale Nutzer kann eine Aussage über die Verwendbarkeit des Produkts treffen. Daher ist das die Basis für jegliche Entwicklung.

Analytics

Icon 2
Analytics

Um interne Annahmen und Aussagen der User mit Fakten zu stützen oder zu widerlegen, ist ein Tracking unausweichlich. Durch die Daten können Kernfunktionen erkannt und Schwachstellen im Produkt identifiziert werden.

Weg zur Product Vision

Wussten Sie?

Wir sind für 28% des Umsatzes der Top 10 Schweizer Unternehmer mit dem eigenen Webshop im Bereich Business-to-Business verantwortlich.

Erfahren Sie mehr

Technologien

Wir spezialisieren uns bewusst nur auf wesentliche Technologien. Wir wählen unsere Partner und Software Frameworks mit Bedacht aus.

java sap-hybris broadleaf

Lösungen

Alexa.e-sphere.homepage

Nach mehr als einem Jahr mit e-sphere als Partner für die Weiterentwicklung unserer digitalen Verkaufskanäle haben wir mehr erreicht als die Jahre zuvor. Unser Erfolgsgeheimnis: ZUSAMMENarbeit! Die Menschen bei e-sphere sind nicht unsere Dienstleister, sondern vollwertige Mitglieder unseres E-Business-Teams. Mit Respekt, Offenheit, vielen Ideen und nicht zuletzt Scrum-Methoden arbeiten wir gemeinsam daran, unsere Kunden mit einem ausgezeichneten digitalen Einkaufserlebnis zu begeistern.

Alexa Wackernagel
Leiterin Digital Business, Elektro-Material AG